Partner

Newsletter VSB abonnieren

captcha 

Düsseldorfer Schauspielhaus

DÜSSELDORFER SCHAUSPIELHAUS

Das Düsseldorfer Schauspielhaus gehört mit seiner mehr als hundertjährigen Tradition zu den größten und bedeutendsten Sprechbühnen im deutschsprachigen Raum. Seit 1970 ist es im spektakulären Bernhard-Pfau-Bau am Gustaf-Gründgens-Platz zwischen Einkaufsmeile und Hofgarten beheimatet, der als Architekturjuwel der späten Sechzigerjahre des 20. Jahrhunderts weltweit bekannt ist.

Dort gibt es zwei erstklassige Spielstätten für Schauspiel: Das Große und das Kleine Haus mit 750 bzw. 200 Plätzen. Das Junge Schauspielhaus in Düsseldorf-Rath verfügt über zwei Theaterräume für 300 bzw. 100 große und kleine Zuschauer. Eine Sonderstellung in der Theaterlandschaft hat das Central am Hauptbahnhof. Dort ist nicht nur ein hochleistungsfähiges Produktionszentrum mit Werkstätten und Probebühnen beheimatet, sondern auch eine Studiobühne, in der vor allem Stadtprojekte mit einer alternativen Produktionsweise entstehen.

Auf den fünf Bühnen des Hauses wird das Repertoire mit klassischen Stücken und Klassikern der Moderne wie Shakespeare, Goethe und Camus genauso gespielt wie viele Ur- und Erstaufführungen von deutschsprachigen und internationalen Dramatikern, die oftmals den Düsseldorfer Schauspielerinnen und Schauspielern ihre Rollen auf den Leib schreiben.

Zwei Leitlinien bestimmen die Spielplangestaltung: Eine internationale Ausrichtung, die sich nicht nur in Koproduktionen und Gastspielen, sondern auch im Engagement herausragender internationaler Regisseure und Schauspieler zeigt und mit der das Theater auf die Herausforderungen einer globalisierten Welt reagiert, sowie die Überzeugung, dass es im Theater nur ein Publikum gibt, egal wie alt es ist.

Weitere Informationen unter www.duesseldorfer-schauspielhaus.de

Vorteil:
Mitglieder erhalten 20% auf den Eintrittspreis.
Mitglieder weisen sich an der Kasse mit dem Mitgliedsausweis aus.

Zurück zur VSB-Vorteilswelt