Vereinbarkeit von Familie und Beruf/Dienst
Logo VSB
Verband der Soldaten der Bundeswehr e.V.
Betreuung
Logo VSB
Verband der Soldaten der Bundeswehr e.V.
Durchlässigkeit der Laufbahnen
Logo VSB
Verband der Soldaten der Bundeswehr e.V.
Besoldung
Logo VSB
Verband der Soldaten der Bundeswehr e.V.
Zivilberufliche Qualifikation
Logo VSB
Verband der Soldaten der Bundeswehr e.V.
previous arrow
next arrow
Shadow
Slider

Patrick Sensburg (MdB) ist Präsident des Reservistenverbands

20. Bundesdelegiertenversammlung des VdRBw wählt neue Verbandsspitze

ReservistenverbandTurnusgemäß standen im Herbst 2019 Neuwahlen zum Präsidium des Reservistenbands auf der Agenda. Vom 8. – 10. November trafen sich dazu 149 Delegierte im alten Bundestag in Bonn. Am Ende der Veranstaltung präsentierte sich ein weitgehend neues Personaltableau.
Zu Beginn der Veranstaltung richteten Bonns Oberbürgermeister Ashok Sridharan, Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet, der Stellvertretende Generalinspekteur Vizeadmiral Joachim Rühle, der Inspekteur der SKB Generalleutnant Martin Schelleis sowie der Wehrbeauftragte Hans-Peter Bartels Grußworte an die Versammlung und betonten darin die Bedeutung der Reserve für die Bundeswehr, die in der neuen „Strategie der Reserve“ weiter festgeschrieben ist.
In seinem anschließen Bericht zog Präsident Oswin Veith MdB eine positive Bilanz seiner drei Jahre an der Spitze des Verbandes. Wichtige Wegmarken waren die Indienststellung des ersten Landesregiments in Bayern und Projekte zur Ausbildung Ungedienter, die Definition des Veteranenbegriffs, der neue Internetauftritt des VdRBw sowie die erfolgreiche Deutsche Reservistenmeisterschaft am Tag der Bundeswehr 2018 in Oldenburg.
Den Auftakt des zweiten Tages bildete der 30. Jahrestag des Mauerfalls. Oswin Veith MdB und Professor Dr. Patrick Sensburg MdB schilderten ihr persönliches Erleben dieses historischen Datums.
Nach dem Bericht des Bundesschatzmeisters, des Bundesgeschäftsführers sowie der jeweiligen Vizepräsidenten mit anschließender Aussprache zu den Ressorts erfolgte die Entlastung des Präsidiums und des Erweiterten Präsidiums.
Damit war der Weg frei für die anstehenden Neuwahlen. Präsident Veith MdB und sein Stellvertreter Tobias Zech teilten zum Auftakt mit, dass sie nicht kandidieren würden. Somit stand für den Posten des Präsidenten nur noch Patrick Sensburg MdB zur Verfügung, der die Delegierten in seiner Vorstellung überzeugen konnte. Zu seinen Stellvertretern bestimmte die Versammlung die beiden einsatzerfahrenen Bundestagsabgeordneten Pascal Kober und Thomas Erndl.
Durch den Verzicht auf eine neue Kandidatur der bisherigen Vizepräsidenten Fabian Forster (Betreuung und Fürsorge), Sascha Rahn (Kommunikation und Digitalisierung), Christian Faul (Sicherheitspolitik), Dr. Paul-Stefan Freiling (Mitgliedergewinnung) und Dr. Hans-Jürgen Schraut (Internationales) wurde klar, dass ein fast komplett neues Präsidium in der neuen Legislaturperiode bis 2023 Ämter übernimmt. Ralf-Alexander Bodamer, Wolfgang Wehrend, Joachim Sanden, Prof. Dr. Edgar Strauch und Dr. Marc Lemmermann wurden in diese frei gewordenen Positionen gewählt. Als Vizepräsidenten konnten sich die Amtsinhaber Lutz-Georg Berkling (Verbandsorganisation) und Martin Hammer (Militärische Ausbildung) in Kampfabstimmungen durchsetzen. Michael Nebel wurde einstimmig als Bundesschatzmeister bestätigt.
Der VSB wünscht allen neu Gewählten viel Erfolg und Kraft für ihre neuen Aufgaben.

Augen geradeaus!

  • Bahn-Freifahrt für Soldaten im Dienstanzug: Die Steuern zahlt die Bundeswehr (Neufassung)21.11.2019 19.01
    Mit der geplanten kostenlosen Bahnfahrt für Bundeswehrangehörige in Uniform ab Januar kommenden Jahres will das Verteidigungsministerium die Sichtbarkeit der Soldatinnen und Soldaten in der Gesellschaft erhöhen – und wird dafür Millionen Euro ausgeben: Zusätzlich zu einer Pauschale an die Deutsche Bahn zahlt das Ressort die Steuern für die privaten Freifahrten. Die freie Fahrt in Uniform hatte Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer direkt nach Amtsantritt zu ihrem Thema gemacht – als Wertschätzung des Dienstes der Soldatinnen und Soldaten in der Heimat und in[...]
  • Freie Bahnfahrt in Uniform vermutlich steuerfrei21.11.2019 11.43
    Die geplante freie Bahnfahrt für Bundeswehrsoldaten in Uniform bleibt voraussichtlich steuerfrei. Das meldete das Redaktionsnetzwerk Deutschland (Link aus bekannten Gründen nicht): Verteidigungsministerium, Finanzministerium und die Finanzbehörden der Bundesländer hätten sich darauf geeinigt, dass Soldaten ihre Freifahrten nicht versteuern müssten, erfuhr das RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND/Donnerstag) aus Koalitionskreisen. Der Presse- und Informationsstab des Verteidigungsministeriums wollte das am Donnerstag zunächst nicht bestätigen. Dagegen bestätigte der Leiter des Leitungsstabes des Ministeriums diese Nachricht mit der Aussage Gratis-Bahnfahrten für Soldaten bleiben steuerfrei via Twitter:  [...]
  • Sicherheitshalber der Podcast Folge 20: Raketen, Raketen, Raketen, und Macron, AKK und NATO21.11.2019 10.24
    Sicherheitshalber ist der Podcast zur sicherheitspolitischen Lage in Deutschland, Europa und der Welt. In Folge 20 sprechen Ulrike Franke, Frank Sauer, Carlo Masala und ich zuerst mit dem aus Kalifornien zugeschalteten Fabian Hinz, der Politikwissenschaft mit Islamwissenschaft zu Raketenwissenschaft kombiniert und am Beispiel des Iran erläutert, wie Raketen und dazugehörige Technologie sich verbreiten und warum das sicherheitspolitisch brisant ist. Danach wenden die vier Podcaster sich dem aktuellen Trubel rund um die NATO zu – Carlo und Rike streiten sich hingebungsvoll[...]
  • Personalstärke Oktober 2019: Ganz leicht aufwärts, allein dank FWDL20.11.2019 20.09
    Die militärische Personalstärke der Bundeswehr ist im Oktober 2019 im Vergleich zum Vormonat leicht angestiegen und beträgt jetzt 182.649 aktive Soldatinnen und Soldaten, 630 mehr als im September. Grund für den Anstieg ist allerdings allein die Zunahme der Zahl der Freiwillig Wehrdienst Leistenden (FWDL), die von 6.773 auf 7.761 stieg. Die Zahlen sowohl der Berufs- als auch der Zeitsoldaten gingen dagegen leicht zurück. Die aktuelle Statistik, vom Verteidigungsministerium am heutigen Mittwoch wie üblich unter dem immer gleichen Link* veröffentlicht: 182.649[...]

aus der Bundeswehr

aktuelle Beiträge aus der Bundeswehr