Neue/Alte Bereichsvorsitzende Nord und West

Der Bundesvorstand des VSB hat gewählt. Nach langjähriger Tätigkeit im Bundesvorstand des VSB bat der Bereichsvorsitzende Nord, Major Denny Jeschul mit Ablauf des Juli um seine Ablösung. Denny möchte mehr Zeit für seine Familie und private Dinge aufbringen können. Dieser Bitte ist die Bundesleitung mit Bedauern nachgekommen und wünscht ihm für seine Zukunft alles erdenklich Gute!
Ebenfalls um seine Ablösung als Bereichsvorsitzender West, wegen einer Versetzung nach Stadum in das dortige EloKaBtl, bat Oberstabsfeldwebel Andreas Ehlers (ab 01. Oktober 2020 6. EloKaBtl 911).
Er möchte sich aber weiterhin an vorderer Front des Verbandes einbringen und stellte sich zur Wahl des Bereichsvorsitzenden Nord und wurde einstimmig (100% der abgegebenen Stimmen) gewählt.
"Für die arbeitsreiche Zeit, die vor uns liegt, ist das ein tolles, motivierendes Ergebnis!" bedankte sich der neue Bereichsvorsitzende Nord für das entgegengebrachte Vertrauen.
Als sein Nachfolger für den Bereichsvorsitz West stand Hauptmann Kai Matschullis zur Wahl. Auch er wurde durch den Bundesvorstand mit 100% aller abgegeben Stimmen gewählt.
Der neue Bereichsvorsitzende West erklärte nach bekanntwerden des Ergebnisses: "Ich danke für die umfassende Zustimmung zur Wahl. Mit dem Wissen und der Erfahrung um unser gelebtes Motto 'Miteinander - Füreinander', freue mich auf die vor mir stehenden, fordernden Aufgaben."

Übergabe / Übernahme der Bereiche NORD und WEST

Augen geradeaus!

Augen geradeaus!

  • Achte Rotation beim NATO-Bataillon in Litauen: Panzerbataillon 104 mit altem Bekannten04.08.2020 19.11
    Der seit Februar 2017 laufende Einsatz einer NATO-Battlegroup in Litauen unter deutscher Führung geht in seine achte Rotation – und ein alter Bekannter übernahm erneut das Kommando des multinationalen Bataillons: Oberstleutnant Peer Papenbroock, der bereits seit Februar 2019 für sechs Monate die enhanced Forward Presence-Einheit geführt hatte, löste Oberstleutnant Axel Niemann ab,  den Kommandeur des Panzergrenadierbataillons 371, der Marienberger Jäger. Niemann hatte die Battlegroup an der Nordostflanke der NATO seit Februar dieses Jahres geführt. Schon die Marienberger Jäger stellten das[...]
  • Neue Dienstgrade Korporal und Stabskorporal „für die leistungsstärksten Mannschaften“04.08.2020 13.50
    Die Bundeswehr führt zum 1. Oktober kommenden Jahres zwei neue Dienstgrade für Mannschaften ein: Mit dem Korporal und dem Stabskorporal soll vor allem für längerdienende Mannschaftssoldaten ein zusätzlicher Anreiz geschaffen werden. Die ersten Vorgaben für das Auswahlverfahren legte das Verteidigungsministerium jetzt fest; auf die neuen Dienstgradabzeichen muss die Truppe aber noch ein bisschen warten. Die Grundlage für die neuen Dienstgrade war im vergangenen Jahr mit dem so genannten Besoldungsstrukturenmodernisierungsgesetz gelegt worden: In der Besoldungsgruppe A6 wurden der Korporal und der[...]
  • Corona-Pflichttests für Reiserückkehrer: Absehbare Arbeit für die Bundeswehr03.08.2020 10.26
    Der Plan der Bundesregierung, für Reiserückkehrer aus Risikogebieten verpflichtende Tests auf eine Coronavirus-Infektion vorzuschreiben, führt absehbar zu neuen Unterstützungsleistungen der Bundeswehr. Bislang hat allerdings nur ein Bundesland dafür die Hilfe der Streitkräfte angefordert. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn kündigte am (heutigen) Montag im ARD-Morgenmagazin an, dass noch in dieser Woche verpflichtende Corona-Tests für Reisende aus Risikoländern eingeführt würden. Geplant sei eine verpflichtende Testung, entweder vor Abreise oder nach Einreise nach Deutschland binnen 72 Stunden gegenüber seinem Gesundheitsamt oder gegenüber der Behörde, die[...]
  • Personalstärke Juni 2020: Erneut unter 184.00029.07.2020 19.04
    Die Zahl der aktiven Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr ist im Juni erstmals seit Februar dieses Jahres wieder unter 184.000 gefallen. Während die Zahl der Berufssoldaten ungefähr gleich blieb, sank die Zahl der Zeitsoldaten um rund 300 und die der Freiwillig Wehrdienst Leistenden um knapp 500. Insgesamt dienten Ende Juni 183.466 Soldatinnen und Soldaten gegenüber 184.223 im Mai in der Bundeswehr. Die am (heutigen) Mittwoch veröffentlichte Statistik für Juni 2020, wie üblich unter dem immer gleichen Link eingestellt: Insgesamt leisten[...]