Immer mehr Motorrad- und Radfahrergruppen nutzen unser Hotel als Standort für Touren in Ems- und Münsterland, Feiern oder einfach auf der Durchreise. Nutzen Sie unsere Webseite www.plueckers-gutsschaenke.de und werfen einen Blick auf unsere Speisekarte oder die besonderen Angebote. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf und profitieren Sie von unserer Erfahrung und der Liebe zur Gastronomie. Wir freuen uns auf Ihren Besuch und wollen Sie begeistern.
Immer gerne gebucht sind unsere Wochenendangebote.

Angebot 1:bild2haupt
Das Biker-Weekend Erleben Sie Ems- und Münsterland oder das nahe Holland mit dem Motorrad. Nutzen Sie unser Hoteldabei als Ausgangspunkt für schöne Touren und profitieren Sie von unseren Angeboten für Motorradfahrer. Parken Sie Ihre "guten Stücke" sicher und trocken, während Sie an unserer Außenfeuerstelle oder im Kaminzimmer Gastfreundschaft erleben um entspannt auf die nächste Tour zu gehen. Gerne unterstützen wir Sie auch bei der Tourenplanung oder sonstigen Anliegen.

Leistungen

  • 2 Übernachtungen im Haupthaus
  • Begrüßungssekt + Obstteller im Zimmer
  • 2 mal Emsländer Wochenendfrühstück
  • ein 3-Gänge Menu am Freitag
  • ein 4-Gänge Menu am Samstag


Angebot 2:
  Bild3haupt Das Gourmet-Weekend Sie möchten ein Wochenende im schönen Emsland verbringen? Egal ob Sie aktiv sein oder einfach nur ausspannen wollen, wir haben das richtige Angebot für Sie...

Leistungen

  • 2 Übernachtungen im Komfortzimmer
  • 1 Glas Sekt zur Begrüßung
  • 1 Obstteller im Zimmer
  • 2 mal Emsländer-Wochenend-Frühstück
  • ein 3-Gänge Menu am Freitag
  • ein 4-Gänge Menu am Samstag
  • 1 Lunchpaket für Ihre Tagestour

 

Vorteil: Bei Vorlage des Mitgliederausweises des VSB erhalten Sie und eine weitere Person auf unsere Weekend-Angebote einen Preisvorteil von 10% pro Person.

 

Zurück zur VSB-Vorteilswelt

Augen geradeaus!

Augen geradeaus!

  • Zwischenbilanz: Danke! (und jetzt: Urlaub)03.07.2020 23.42
    Nach einem halben Jahr mal ’ne (wirtschaftliche) Zwischenbilanz gezogen – und ich muss sagen: Danke. Danke an alle Leser*innen. Und damit gehe ich in eine dringend nötige Urlaubspause… Die vergangenen Monate waren für viele, und auch für viele in meiner Branche, nicht wirklich einfach. Dass die Viruspandemie viele Pläne und Einkommensquellen über den Haufen geworfen hat, haben alle gemerkt – und die Freiberufler wie ich noch ein bisschen mehr: Außer Themen mit Pandemie-Bezug lief journalistisch wenig; die Anfragen von anderen[...]
  • DroneWatch: Verteidigungsministerium legt Regeln für bewaffnete deutsche Drohnen vor03.07.2020 18.42
    Pünktlich zum Beginn der parlamentarischen Sommerpause hat das Verteidigungsministerium dem Bundestag seinen Bericht zur Debatte über die Beschaffung der Bewaffnung für Drohnen der Bundeswehr vorgelegt. Dazu gehören auch Grundsätze für den Einsatz von deutschen bewaffneten Unmanned Aircraft Systems (UAS), wie sie der Koalitionspartner SPD verlangt hatte. Der Bericht soll nach den Worten des Parlamentarischen Staatssekretärs Peter Tauber als Grundlage für eine parlamentarische Befassung dienen. Das Verteidigungsministerium hatte in den vergangenen Wochen eine auch öffentlich sichtbare Debatte vor allem mit Abgeordneten[...]
  • Dokumentation: Kriterien der SPD für Entscheidung über Drohnen-Bewaffnung (m. Nachtrag)02.07.2020 21.50
    Nach dem grundsätzlichen Signal, einer Beschaffung von Waffen für Drohnen der Bundeswehr zuzustimmen, hat die Spitze der SPD-Bundestagsfraktion ihren Kriterienkatalog für eine Zustimmung vorgelegt. Nach einem entsprechenden Konzept für die Bewaffnung, das das Verteidigungsministerium vorlegen will, soll eine weitere politische und öffentliche Debatte folgen. Die stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende Gabriela Heinrich hatte bereits am vergangenen Sonntag in einem Zeitungsinterview unter Bedingungen eine Zustimmung ihrer Fraktion zur Beschaffung von Waffen für die unbemannten Systeme vom Typ Heron TP angekündigt, die die Bundeswehr ab[...]
  • Fürs Archiv: AKK und Esper sprachen über US-Truppenabzug aus Deutschland02.07.2020 21.14
    Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer und ihr US-Kollege Mark Esper haben sich telefonisch über den geplanten Abzug von 9.500 US-Truppen aus Deutschland unterhalten. Das gab das deutsche Verteidigungsministerium bekannt, ohne wirklich Inhalte zu nennen. Die Mitteilung aus dem BMVg am Donnerstagabend, zunächst nur über Twitter verbreitet: Das US-Verteidigungsministerium hatte am Dienstag mitgeteilt, Präsident Donald Trump sei über Pläne für den Abzug von 9.500 der derzeit rund 34.500 in Deutschland stationierten US-Soldaten informiert worden und habe sie gebilligt. Details wurden bislang aber nicht[...]