familieDienst.jpeg
Vereinbarkeit von Familie und Beruf/Dienst
Logo VSB
Verband der Soldaten der Bundeswehr e.V.
Betreuung.jpeg
Betreuung
Logo VSB
Verband der Soldaten der Bundeswehr e.V.
Dienstgrade.jpeg
Durchlässigkeit der Laufbahnen
Logo VSB
Verband der Soldaten der Bundeswehr e.V.
besoldung.jpeg
Besoldung
Logo VSB
Verband der Soldaten der Bundeswehr e.V.
Zivilberuf.jpeg
Zivilberufliche Qualifikation
Logo VSB
Verband der Soldaten der Bundeswehr e.V.
previous arrow
next arrow
Shadow

Elefantenpark Kölner ZooKölner Zoo. Begeistert für Tiere.

Auf den Spuren von Elefanten, Tigern, Erdmännchen & Co.

Im Kölner Zoo sind mehr als 10.000 Tiere aus über 750 Arten zu Hause – so viele wie in kaum einem anderen Zoo in Deutschland. Nicht allein deshalb hat sich der Kölner Zoo in seiner über 150-jährigen Geschichte zu einem beliebten Ausflugsziel für Jung und Alt entwickelt. Neben modernen Tieranlagen, die nach neuesten zoologischen Standards erbaut wurden, verfügt der Kölner Zoo auch heute noch über historische Tierhäuser aus den Gründungsjahren nach 1860. Sie laden nicht nur zum Entdecken ein und stellen die Bedeutung und Komplexität der jeweils thematisierten Ökosysteme begreiflich dar, sondern sorgen für einen angenehmen Aufenthalt bei jedem Wetter.

Hier erleben große und kleine Besucher Tiere hautnah.

Weitere Informationen unter www.koelnerzoo.de

Vorteil:
30% Für Bundeswehrsoldaten und –bedienstete gegen Vorlage des entsprechendes Ausweises an der Zoo-Tageskasse. (Hier gilt nicht der Mitgliedsausweis des VSB!)

Diese Ermäßigung gilt für max. 2 Erw. und 3 Kinder. 14,50€ Erw. und 6,50€ Kinder - gültig an allen Tagen, außer bei Sonderveranstaltungen.

Zurück zur VSB-Vorteilswelt

Augen geradeaus!

Augen geradeaus!

  • DroneWatch: Die Empfehlungen der SPD-Projektgruppe zu bewaffneten Drohnen – Dokumentation25.10.2021 17.56
    Im Streit über die Bewaffnung von Drohnen der Bundeswehr hatte die SPD zuletzt Ende vergangenen Jahres erneut die Beschaffung dieser Waffen für die deutschen Streitkräfte abgelehnt. Eine Projektgruppe sollte die aus Sicht der Sozialdemokraten nötigen Voraussetzungen dafür klären und dem Parteivorstand Empfehlungen vorlegen. Die liegen seit knapp zwei Wochen vor, sind aber noch nicht vollständig bekannt – deshalb dokumentiere ich sie hier. Die Projektgruppe, der unter anderem auch Soldaten angehörten, war Mitte März vom SPD-Parteivorstand eingesetzt worden und hatte am
  • EU-Mitglieder konkretisieren Vorschlag für europäische Eingreiftruppe als „Koalition der Willige...21.10.2021 11.13
    Kurz vor dem Ende der offiziellen Amtszeit von Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer wird ihr Vorschlag für die Ausgestaltung einer europäischen Eingreiftruppe Diskussionsthema in der EU. Ein inoffizielles Papier für die Weiterentwicklung der EU Battlegroups und vor allem eine beschleunigte Beschlussfassung auf EU-Ebene legten fünf Mitgliedsländer vor. Über den gemeinsamen Vorschlag von Deutschland, Finnland, den Niederlanden, Portugal und Slowenien berichteten am (heutigen) Donnerstag zuerst dpa und der Deutschlandfunk. Die Initiative hatte Kramp-Karrenbauer Anfang September nach dem Ende der Evakuierungsmission aus der afghanischen
  • UN-Einsatz in Mali: Bundeswehr schickt wieder Hubschrauber19.10.2021 21.20
    Nach knapp dreeinhalb Jahren schickt die Bundeswehr wieder eigene Hubschrauber in den UN-Blauhelmeinsatz in Mali. Vier Transporthubschrauber vom Typ NH90 sollen unter anderem die medizinische Rettungskette für die deutschen Truppen bei MINUSMA unterstützen, die derzeit von einer privaten Hubschrauberfirma gewährleistet wird. Die Lieferung des ersten NH90 teilte das Einsatzführungskommando der Bundeswehr am (heutigen) Dienstagabend via Twitter mit: Damit begann die Umsetzung dessen, was der Abteilungsleiter Strategie und Einsatz im Verteidigungsministerium, Generalleutnant Bernd Schütt, bereits im Mai angekündigt hatte: Nach Beendigung
  • Der Gesprächsfaden wird immer dünner: Russland schließt Vertretung bei der NATO18.10.2021 18.45
    Die ohnehin seit gut sieben Jahren eingeschränkten Gesprächskontakte zwischen der NATO und Russland sind noch einmal reduziert worden: Russland kündigte die Schließung seiner Vertretung beim Nordatlantischen Bündnis an und wirft die Vertreter der NATO-Militärmission in Moskau zum 1. November raus. Die russische Regierung reagiert damit nach offiziellen Angaben auf das Vorgehen der Allianz, einen Teil der russischen Diplomaten in ihrem Brüsseler Hauptquartier als Geheimdienstmitarbeiter auszuweisen. Die Entscheidung verkündete der russische Außenminister Sergej Lawrow am (heutigen) Montag in Moskau – das

tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD

tagesschau.de