• Verband der Soldaten der Bundeswehr e.V.

Verband der Soldaten der Bundeswehr e.V. (VSB)

Köln, 13. Februar 2018

Der Verband der Soldaten der Bundeswehr (VSB) hat in den letzten Jahren als erster Interessen-Verband der Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr intensiv auf die sog. „9/10-Falle“ hingewiesen, Informationsveranstaltungen durchgeführt und das Thema aktiv an die Entscheidungsträger der politische Ebene herangetragen. Mit Erfolg! Im Koalitionsvertrag zwischen CDU, CSU und SPD wurde dieses Thema aufgegriffen, um „eine bessere soziale Absicherung von Bundeswehrangehörigen, insbesondere auch beim Zugang zur Gesetzlichen Krankenversicherung nach Ende der Dienstzeit von Soldatinnen und Soldaten auf Zeit zu erreichen und dadurch Versorgungslücken zu schließen.“ Dies ist überfällig! Der VSB unterstützt diese Vereinbarung und fordert eine zügige Erarbeitung und Umsetzung der notwendigen Regelungen. Der unermüdliche Einsatz des VSB für alle Soldatinnen und Soldaten trägt durch diese Einlassung im Koalitionsvertrag deutlich erste Früchte. Durch weitere Informationsveranstaltungen zu diesem Thema wird der VSB sich auch weiterhin an „Aufklärung und Sensibilisierung“ in diesem Themenfeld engagieren. Über Termine/Orte werden wird in geeigneter Weise informieren. (JE)

Koalitionsvertrag download ...

Archiv: Bericht zur 9/10-Falle lesen ...
             Bericht zut Info-Veranstaltungsreihe VSB; hier 9/10 Falle lesen ...

Koalitionsvertrag 2018