• Verband der Soldaten der Bundeswehr e.V.

Personalratswahlen 2020 – VSB steigert Stimmenanteile

FüllmeierDie Personalratswahlen 2020 sind abgeschlossen. Der Bundesvorsitzende, Hauptmann Andreas Füllmeier: „Allen, die an der Vorbereitung, Wahlwerbung und Durchführung, sei es im Rahmen der Verbandsarbeit oder auch in den unterschiedlichsten Wahlvorständen zum guten Gelingen beigetragen haben, zunächst meinen herzlichsten Dank.“
Füllmeier weiter: „Ein besonderer Dank gilt meinem gesamten Wahlteam. Ohne deren persönliche außergewöhnliche Einsatzbereitschaft und dem nimmermüden Vermitteln ihres Fachwissens über viele Monate hinweg an zahlreiche Verbandsmitglieder wäre das sehr gute Ergebnis für den VSB niemals möglich gewesen.“
„Was ist die wichtigste Erkenntnis aus den Wahlen? Der VSB ist unangefochten weiterhin die zweitstärkste Kraft in der Statusgruppe der Soldaten! Bis auf ganz wenige Ausnahmen haben wir unsere Ergebnisse auf allen Ebenen und in allen Bereichen zum Teil deutlich verbessern können. So konnten wir die durchschnittlichen Stimmenanteile um 16,8 Prozent erhöhen. Ferner wurden die Sitzanteile in den entsprechenden Gremien um 34,48 Prozent in personalratsfähigen Dienststellen erhöht. Darauf können wir alle stolz sein und sollten dieses auch so nach außen kommunizieren.“
„Den gewählten Vertreterinnen und Vertretern unserer Liste beglückwünsche ich an dieser Stelle zu ihrer Wahl und wünsche ihnen eine interessante, engagierte und der Sache dienenden Amtszeit.“
„Das sehr positive Gesamtergebnis dieser Wahl spricht für sich! Die meisten Parteien in Deutschland wären froh, wenn sie bei Wahlen entsprechende Ergebnisse erzielen würden“, so Füllmeier.
Füllmeier weiter: „Wie sich nun die einzelnen Personalräte schütteln und ihre Vorsitzenden wählen werden, werden die nächsten Tage und Wochen ergeben. Es werden jedenfalls in vielen Dienststellen Koalitionen zu bilden sein, um den gewünschten Vorsitzenden zu erhalten. Wir vertrauen bei diesen Koalitionen ganz auf die bisher sehr gute und bewährte Zusammenarbeit mit dem VBB und dem VAB als unsere natürlichen Kooperationspartner. Daher können wir nur alle gewählten neuen Personalratsmitglieder ermutigen, hier in konstruktive und für die zukünftige Interessenvertretung unserer Wählerschaft gewinnbringende Gespräche zu treten. Mein Appell an dieser Stelle: Denken Sie an die Sache, für die Sie und der Verband stehen, und wofür wir alle letztendlich angetreten sind.“

Foto: Bundesvorsitzender Hptm Füllmeier VSB