Bereichsvorsitzender West

Kai Matschullis
Hauptmann
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Zum Bereich West gehören die Ländergruppen Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Hessen und Saarland. Weiterhin gehören in den Verantwortungsbereich des Bereichsvorsitzenden WEST alle Kameradschaften die örtlich in den entsprechenden Ländergruppen vorhanden sind. Unterstützt wird der Bereichsvorsitzende durch die jeweiligen Ländergruppenvorsitzenden und den Vorständen der Kameradschaften.

Willkommen auf der Seite des Bereichsvorsitzenden West, Hauptmann Kai Matschullis. Ich bin verheiratet und Vater eines erwachsenen Sohnes. Seit 1992 diene ich in den Streitkräften in verschiedenen Funktionen, auf unterschiedlichen Dienstposten, in abwechselnden Dienststellen sowie an unterschiedlichen Orten. Als Mannschaftssoldat habe ich begonnen, habe die Laufbahn der Unteroffiziere durchlaufen und dann den Wechsel in die Laufbahn der Offiziere des militärfachlichen Dienstes vollzogen. Mittlerweile lebe ich seit knapp 17 Jahren mit meiner Familie in Nordrhein-Westfalen. Im Mai 2015 habe ich meine erste Funktion im VSB angetreten, als Bundesbeauftragter Streitkräftebasis. Seit dieser Zeit habe ich viele Gespräche auf allen Ebenen geführt, verschiedene Dienststellen der SKB besucht und viele Veranstaltungen begleitet. Dies war die Arbeit nach außen. Doch die Arbeit hinter den Kulissen ist die Wesentliche, die uns im VSB ausmacht. Egal ob für jemanden Einzelnen oder für eine große Gruppe, wenn es die Belange unserer Soldatinnen und Soldaten betrifft, setzen wir uns ein. Diesen Weg möchte ich auch für den Bereich West fortführen und darüber hinaus neue Möglichkeiten für den VSB und alle Soldatinnen und Soldaten eruieren. Haben Sie Fragen, Interesse an der Arbeit des VSB oder meiner persönlichen Tätigkeit, einer Mitarbeit in Personalvertretungsorganisationen oder der gemeinsamen Gestaltung der Agenda des VSB, dann sprechen oder schreiben Sie mich an.

Wir finden sicher gemeinsame Wege getreu dem Motto:

Miteinander - Füreinander!