Bei der Marine ticken die Uhren anders. Wir transportieren unseren Arbeitsplatz weltweit über die Meere dorthin, wo wir gebraucht werden. Daher können wir uns nicht mit anderen Organisationsbereichen vergleichen.
Die Marine trägt nicht nur andere Uniformen, sondern ist in sich auch nicht immer mit anderen Organisationsbereichen zu vergleichen.


„Marine ist Seefahrt, Seefahrt ist weit weg von zu Hause!“

Marine bedeutet Seefahrt. Seefahrt bedeutet Entbehrungen und persönliche sowie räumliche Einschränkungen über einen sehr langen Zeitraum.

Ob Versorgungsausgleich, Abwesenheit aufgrund Einsatz/einsatznahe Verpflichtungen sowie die Umsetzung der Soldatenarbeitszeitverordnung (SAZV), alle diese Punkte haben direkte Auswirkung auf das persönliche Umfeld der Soldatinnen und Soldaten und sind somit auch immer in Verbindung mit der Vereinbarkeit für Familie und Dienst zu setzen. Genau da liegt der Schwerpunkt!
Familienbetreuung war schon immer ein Thema bei der Marine, was nie abgeschlossen ist, weiterentwickelt und an die Bedürfnisse der Soldatinnen und Soldaten angepasst werden muss. Es ist ganz klar, dass die Marine zur See fahren muss und nicht nur als „Botschafter in blau“, sondern auch als verlässlicher Bündnispartner seine Aufgaben wahrnimmt. Allerdings benötigt die Marine hierzu in der Vergangenheit wie auch in der Gegenwart und Zukunft qualifizierte und motivierte Frauen und Männer, denn:

„Wer motiviert ist, macht es besser!“

Gerade bei der Anhebung der Dienstaltersgrenzen müssen die Besonderheiten der Marine positiv einfließen. Langjährige Bordverwendungen sind ein Zeichen dafür, dass wir uns mit unserem Beruf identifizieren. Dieser Einsatz muss bei der Betrachtung für die Anhebung der besonderen Altersgrenze für Berufssoldaten Berücksichtigung finden.

„Einer alleine kann stark sein! In der Gemeinschaft ist man stärker!“

Sie interessieren sich für den Verband der Soldaten der Bundeswehr e.V.?
Sie möchten den VSB in seiner Tätigkeit unterstützen?
Sie möchten Verantwortung in einem Beteiligungsgremium übernehmen?
Schreiben Sie uns oder nutzen Sie die Wege in den Sozialen Medien.
Sicher finden wir einen gemeinsamen Weg, getreu nach unserem Motto:

„Miteinander – Füreinander!“

DGrad Name, Vorname, Kontaktdaten:
Stabskapitänleutnant Andreas Meyenburg
Marineunterstützungskommando, Olympiastr. 1, 26419 Schortens
90-2501-6800, 04421-7584-6800
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.